Radiowerbespot Radiowerbung Funkwerbung Funkspots Radiospots Spot Radiospot Werbeslogan Jingles Belgien niederlande holland Luxemburg Elsass
        news-PORTAL

Aktive SICHERHEIT einbauen – mit dem genialen Fenster von FENESTRA
Aktiven INSEKTENSCHUTZ einbauen. Einfach genial ... von FENESTRA

ShareTHEmeal. Die APP gegen den globalen Hunger in der Welt!
Teile Deine Mahlzeit mit nur 40 cent.



Aktuell geteilte Mahlzeiten: 22.860.407 > fast 23 Mio.!!! - einfach nur genial:)

Wir von promot-RADIOWERBUNG haben für www.sharethemeal.org geplant & produziert (mehrsprachig).
Radiowerbung für Crowdfunding, Crowdinvesting, Crowdlending und Spenden. Ein HEIMSPIEL für die klassische Funkwerbung!

Rundfunk Radio Werbung produzieren in Holland, Luxembourg, Schweiz oder Frankreich (Elsass) und platzieren Ihren Radiowerbespot Die Radio Werbung Agentur promot produziert Ihre Radiowerbung oder Hörfunkwerbung, Rundfunkwerbung Radiospot. Radiowerbung Agentur
Bester RadioSpot der Woche anhören...

Von der SommerRodelBahn bis zur Affenschlucht. ALLES live: Wild- & ErlebnisPark Daun

Rund 20 verschiedene ThemenSPOT-Motive in D & BeNeLux ONair!

und JETZT ab sofort die gigantische 6-Spur-WELLENRUTSCHE!

Der Park bleibt dieses Jahr - außer bei Eis und Schnee - ganzjährig geöffnet!

Suche

Suche
.

Die Startseite eines Internetauftritts wird überbewertet

Die Startseite – umkämpft und überbewertet

Beobachten Sie das auch? Die Nutzerzahlen für die Startseite brechen ein. Und zwar dramatisch. Die Startseite der New York Times beispielsweise hat schon 2013 über 80 Millionen Besucher pro Monat verloren verglichen mit zwei Jahren zuvor – das ist die Hälfte der Besucher.

Interessanterweise ist die Gesamtzahl der Besucher auf nytimes.com in dieser Zeit aber gestiegen. Nur die Homepage ließen die Nutzer dabei immer öfter links (manchmal auch rechts ;) ) liegen.

Gefallen ist auch der Zugriff auf die ersten Seiten der Kategorien („World“, „Politics“, „Sports“ etc.) und die Zugriffe über die eigene App.

Die US-Traditions-Zeitung ist dabei keine Ausnahme. Der Trend ist auf Mediensites besonders stark, aber fast alle Sites beobachten das Phänomen: Mehr und mehr kommen Nutzer direkt auf Unterseiten. Nur noch 5 bis 15 Prozent der Besucher beginnen mit der Homepage.

QUELLE: http://www.usabilityblog.de/2016/03/die-startseite-umkaempft-und-ueberbewertet/

RED: Wenn ich also z.B. Radiowerbung in Berlin suche, werde ich heutzutage niemals die diversen Radiosender und deren Homepages langwierig durchsuchen. NEIN!! Über die Suchmaschine gelange ich deutlich schneller auf die entsprechenden micosites oder Unterseiten der passenden Quellen. Die Browserzeile wird also arbeitslos. Zumindest kriegt sie kaum noch definitive webadressen zum Abarbeiten.

Dieser Artikel wurde bereits 757 mal angesehen.



.