.

Messbarkeit der Radiowerbung

Neu ab 2016: Messung des Online-Verhaltens mit dem GfK Crossmedia Link Panel (GXL)

Audioeffekt startet in 2016 mit der Nutzung des GfK Crossmedia Link Panel (GXL) im Rahmen von Sales Effekt Analysen. Die Kampagnenanalyse mit GXL ermöglicht den Nachweis des Radioeffekts auf Web-Traffic und Sales. "Ist Radiowerbung messbar?" ODER "Ist der Erfolg von Radiowerbung messbar?"

GXL ist ein weltweit einzigartiger Ansatz: gemessene Medianutzung und gemessenes Kaufverhalten aus einer Quelle (Single Source Ansatz). Mit dieser ganzheitlichen Messung des Online-Verhaltens (inklusive mobiler Internetnutzung) und des Kaufverhaltens bei 19.000 Panellisten, bei denen auch die Radionutzung erhoben wird, ermöglicht das Crossmedia Link Panel tiefe Nutzungsanalysen der Medien und ihrer Beziehungen zueinander. Durch die Verbindung zum tatsächlichen Produktkauf lässt sich die Wirkung der Medien sowie ihrer Interaktionseffekte auf den Kauf quantifizieren. Das Ergebnis ist der Return on Investment (ROI) von Mediaausgaben. Der Wirkungsnachweis erfolgt anhand relevanter KPIs, z.B. Page Impressions, Unique User (Netto-Reichweite), Nutzungsfrequenz, Verweildauer, Anzahl Kunden-Logins/-Logoff.

QUELLE und KONTAKT zur Analyse:
Sie möchten den Sales Effekt Ihrer Radiokampagne untersuchen lassen? HIER ist der Kontakt zu AUDIOEFFEKT.

Dieser Artikel wurde bereits 847 mal angesehen.



.