.

Online VERSUS offline

Medienbetrachtung aktuell: Onlineriesen und die unmodernen Offliner

Sein ONLINE-Geschäft bewirbt man (frau) bei den Klassischen Medien?
Die kräftigen werblichen Bemühungen der Onlineplayer-Riesen waren im Endspurt des Jahres Offline-Kampagnen. JA! Richtig gelesen!!: In Anzeigen, Plakatwerbungen, Vier-Farbdrucken, im klassischen TV und auch im Radio, hat man gehörige Budgetsummen eingesetzt, um die salespower zu verstärken. Netflix, Youtube, Facebook, Google und Amazon waren unter Anderen mit von der Partie.

Online-Unternehmen erklären uns seit langem: „die klassischen Medien sind tot“. Lauter Auslaufmodelle. Alter Kram. Dinosaurier also!?
Eine Frage stellt sich hier: Warum gehen die online-Prediger mit Hochdruck auf die  Nutzung klassischer Medien?

Dieser Artikel wurde bereits 218 mal angesehen.



.